Sternzeichen

NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail
01-wassermann
02-fisch
03-widder
04-stier
05-zwilling
06-krebs
07-loewe
08-jungfrau
09-waage
10-scorpion
11-schuetze
21-steinbock

Widder

Pionier mit Kampfgeist
Die energischen Widder sind geborene Einzelkämpfer und Anführer, die anderen durch ihren Heldenmut, ihren ungetrübten Optimismus und vitale Lebensfreude ein Vorbild sind. Sympathisch: Sie sind nicht nachtragend und können verlieren. Nach einer Niederlage stehen sie sofort wieder auf und stürmen weiter. Allerdings stoßen ihr starker Wille und ihre impulsive Art andere manchmal vor den Kopf. Sie können sehr rücksichtslos, grob und uneinsichtig sein. Ihre offene, unbekümmerte und positive Lebenseinstellung macht aber vieles wieder wett, und bei ihnen weiß man immer, woran man ist.


1. Dekade 21. März bis 31. März
2. Dekade 1. April bis 10. April
3. Dekade 11. April bis 20. April
Anzeige
Temperament
Mit dem Kopf durch die Wand
Innerlich sind die dynamischen Widder eigentlich immer in Aufbruchstimmung. Sie sind unbekümmerte Optimisten voller Tatendrang. Auch ihre Angriffslust ist eine grundsätzliche Lebenseinstellung, denn ihr ganzes Interesse gilt der Eroberung und dem Gewinnen – und das macht erst richtig Spaß, wenn es Widerstand gibt! Das erklärt, warum Widder keine Auseinandersetzung scheuen und Streit geradezu suchen. Widder können richtig cholerisch sein, in milderer Form energisch, ungestüm und ungeduldig – aber das Schöne ist, dass ihr Ärger ebenso schnell geht, wie er gekommen ist.
Stärken Dynamisch, entschlossen, ungestüm
Schwächen Unbeherrscht, rücksichtslos, aggressiv
Denken
Eigenwilliger Vordenker
Im Denken sind Widder eigenständig und sie lassen sich von den Erfahrungswerten anderer nicht beeinflussen. Das kann im negativen Fall dazu führen, dass sie sehr eigenwillige Ansichten vertreten und sich die Welt einfach so erklären, wie sie sie gern haben wollen. Objektive Fakten lassen sie unbeeindruckt. Im positiven Fall aber entwickeln sie einen Pioniergeist mit schnellem und scharfem Verstand, der unkompliziert und klar auf den Punkt kommt. Geistig bleiben Widder bis ins hohe Alter offen für neue Einsichten. Dabei kommen oft ungewöhnliche, neue Erkenntnisse, Methoden und Lösungen heraus.
Stärken Eigenständig, pionierhaft, aufgeschlossen
Schwächen Uneinsichtig, willkürlich, verantwortungslos
Fühlen
Optimistisches Stehaufmännchen
Mit unerschütterlichem Optimismus stecken Widder jede Niederlage weg. Im Fühlen sind sie erfrischend unkompliziert und zukunftsorientiert, daher haben sie die sympathische Eigenschaft, nicht nachtragend zu sein. Sie sind sehr begeisterungsfähig und zeigen ihre Gefühle direkt und ohne Umschweife mit unbekümmerter Offenheit. Da sie immer an sich selbst zuerst denken, wirken sie auf andere oft rücksichtslos. Ihre impulsiven Wutausbrüche sind heftig, sie können sich nur schwer beherrschen. Andererseits weiß man bei ihnen immer, woran man ist, denn sie sind aufrichtig und halten nichts von Spielchen.
Stärken Zuversichtlich, begeisterungsfähig, unbekümmert
Schwächen Rücksichtslos, unbeherrscht, brutal
Handeln
Forsche Draufgänger
Widder strotzen nur so vor Energie und handeln deshalb mutig, spontan und impulsiv aus dem Bauch heraus. Ihnen kommt dabei gar nicht in den Sinn, ob sie ein zu hohes Risiko eingehen oder sich blamieren können, denn sie wollen alles sofort, hier, jetzt und gleich. Nachteil: Bei so viel Spontaneität bleibt nicht viel Zeit zum Nachdenken, und ihr gedankenloses Handeln kann daher andere verletzen oder ihnen anderweitig schaden. Die größte Schwäche der Widder ist wohl ihre Ungeduld und ihr mangelndes Durchhaltevermögen. Sie sind nun mal Draufgänger, und ihre Ziele können spontan wechseln.
Stärken Spontan, unkompliziert, draufgängerisch
Schwächen Unüberlegt, übereilt, egoistisch
Miteinander
Action bitte!
Der Charme der Widder-Geborenen ist rau und ungestüm, aber auch warm und unbekümmert. Wer das Abenteuer liebt, ist hier richtig: Sie sind unternehmungslustig und für jeden Spaß zu haben, am liebsten rasante Action! Auch im Alltag geht es um den Wettkampf, und man muss im Umgang mit ihnen selbstbewusst und stark für die eigenen Rechte kämpfen, denn Widder haben einen starken Willen und wollen diesen auch durchsetzen. Der Widder ist als Partner oft auch ein Rivale, aber Niederlagen nimmt er sportlich.
Auch wenn sie oft egoistisch und gedankenlos sind, ihre aufrichtige, schwungvolle und optimistische Art muss man einfach lieben.
Beruf Risikoberufe mit Tempo
Freunde Im Alleingang geht es besser
Familie Abenteuer statt Nestbau
Partner Powertypen bevorzugt

Stier

Mit Sicherheit genießen
Drei Dinge zeichnen die Stiere besonders aus: ihr Streben nach Sicherheit, Besitz und Genuss. Sicherheit bedeutet für sie, dass sie sich auf etwas verlassen können, da es bewährt, von guter Qualität und beständig ist. Besitz hat für sie viel mit Genuss zu tun, denn sie sammeln vor allem praktische Dinge, die das Leben angenehm machen. Die Sinnenfreude findet im Zeichen des Stiers die höchste Entfaltung, und so ist der Stier besonders glücklich, wenn er das Leben genießen darf. Stiere sind sehr naturverbunden und schätzen ein friedliches und liebevolles Miteinander im Kreise ihrer Lieben.


1. Dekade 21. April bis 30. April
2. Dekade 1. Mai bis 9. Mai
3. Dekade 10. Mai bis 20. Mai
Anzeige
Temperament
Immer mit der Ruhe
Einen Stier bringt so leicht nichts aus der Ruhe und er hat eigentlich auch nichts lieber, als in Ruhe gelassen zu werden. Freundliche Gelassenheit ist eine seiner größten Stärken. Das kann natürlich auch bedeuten, dass er oft schwerfällig und unbeweglich ist. Bis er in Schwung kommt, braucht es eine Weile, aber dann läuft er wie ein Dieselmotor: zuverlässig, kraftvoll und beständig. Im Grunde ist der Stier der sanftmütigste Mensch – aber wenn man ihn lange genug reizt, kann man einen seiner berühmten jähzornigen Anfälle erleben. Und dann sollte man sich lieber in Sicherheit bringen!
Stärken Warmherzig, gelassen, geduldig
Schwächen Schwerfällig, stur, jähzornig
Denken
Wiederkäuen hilft
Was kann man damit tun? Diese Frage bestimmt das Denken der qualitätsbewussten Stiere. Geistige Höhenflüge und Gedankenexperimente sind nicht ihr Ding. Da sie sehr konkret und pragmatisch denken, sind sie nicht an abstrakten Philosophien, sondern an der Realität interessiert und an dem „Produkt“, das am Ende herauskommt. Sie können oft etwas einseitig, unbelehrbar und langsam sein. Vieles müssen sie regelrecht „wiederkäuen“, um es zu verstehen – aber was sie einmal gelernt haben, vergessen sie nie! Ihr wirklichkeitsnahes und sicherheitsbewusstes Denken führt zu praktikablen und wertvollen Ergebnissen.
Stärken Praktisch, wirklichkeitsnah, konkret
Schwächen Unflexibel, einseitig, langsam
Fühlen
Abwarten und Tee trinken
Stiere lieben alles, was vertraut ist, sich bewährt hat und Sicherheit bietet. Sie mögen keine Veränderungen, am liebsten hätten sie gern, dass alles so bleibt, wie es ist! Sie fühlen sich wohl, wenn ihre Sinne aktiviert werden: Genießen geht ihnen über alles. Auch das Sammeln und bewahren von materiellen Werten bereitet ihnen großes Vergnügen. Im schlimmsten Fall können sie gierig, undiszipliniert und genusssüchtig sein. Sie sind unendlich geduldig und gelassen, können aber sehr jähzornig werden, wenn man sie lange genug ärgert. Verluste aller Art treffen sie sehr hart!
Stärken Natürlich, anhänglich, gesellig
Schwächen Besitzergreifend, risikoscheu, gierig
Handeln
Langsam, aber produktiv
Stiere übereilen nichts, sondern erreichen vieles durch einfaches Aussitzen. Mit anderen Worten könnte man meinen, dass sie zur Faulheit neigen, aber eigentlich wollen sie nur unnötigen Aktionismus vermeiden. Grundsätzlich handeln sie praktisch und wirklichkeitsnah, und wenn sie etwas wollen, können sie sehr entschlossen und beharrlich vorgehen. Sie sind gute Teamworker. Tatkräftig zupacken können sie vor allem dann, wenn es um das Sichern materieller Werte geht. Sie kommen nur langsam in Schwung, sind aber dann ausdauernd und bringen ihre Sache auch zu Ende.
Stärken Praxisorientiert, ausdauernd, tatkräftig
Schwächen Bequem, träge, materialistisch
Miteinander
Vertrauen schafft Sicherheit
Das Sprichwort „Liebe geht durch den Magen“ hat bestimmt ein Stier erfunden! Ihre Liebe ist treu und beständig, wenn die sinnlichen Genüsse nicht zu kurz kommen. Einem Versprechen fühlen sie sich selbstverständlich verpflichtet und sie können es nicht verstehen, wenn jemand nicht meint, was er sagt. Sie zeigen sich als natürliche, fröhliche, zärtliche und anhängliche Partner, aber auch sehr besitzergreifend. Bei Eifersucht sehen sie rot! Beständige und tiefe Freundschaften sind ihnen wichtig, denn Stiere sind sehr gesellig und neigen zur „Rudelbildung“ mit der Lieblingsclique.
Beruf Qualität und Tradition
Freunde Am liebsten im Rudel
Familie Blut ist dicker als Wasser!
Partner Dein ist mein ganzes Herz

Zwillinge

Menschliche Bewegungsmelder
Die Zwillinge gehören wohl zu den vielseitigsten Charakteren unter den Sternzeichen. Sie wollen die Welt in allen Facetten wahrnehmen und benennen, Informationen sammeln und austauschen. Ihre zentrale Triebfeder ist die Neugierde und die Freude daran, Fakten und Wissen zu vermitteln. Schwierig: Zwillinge hinterfragen alles und können sich durch die ständigen Zweifel selbst lähmen. Als sachliche und verstandesbetonte Menschen sind Zwillinge nicht nur kluge und gut informierte Köpfe, sondern auch charmante und kontaktfreudige Zeitgenossen, die unterhaltsam und redegewandt auftreten.


1. Dekade 21. Mai bis 31. Mai
2. Dekade 1. Juni bis 10. Juni
3. Dekade 11. Juni bis 21. Juni
Anzeige
Temperament
Lebhaft und heiter
Zwillinge sind verstandesbetonte Menschen, die das Leben aus einer sachlichen und möglichst objektiven Perspektive, aber vor allem leicht und unbeschwert angehen wollen. Sie sind geistig beweglich und sehr anpassungsfähig. Dank ihrer Flexibilität und ihrer Neugier sind sie sehr extrovertiert und an der Umwelt interessiert. Da sie irgendwie immer in Bewegung sind und die Abwechslung lieben, kann ihre lebhafte Art oft flatterhaft und oberflächlich wirken. Tatsächlich ziehen sie es vor, immer neutral zu bleiben – und so erscheinen sie oft unemotional.
Stärken Beweglich, heiter, lebhaft
Schwächen Unemotional, schwatzhaft, unstet
Denken
Logik über alles
Zwillinge gehören zu den Luftzeichen, die in der Welt der Gedanken, Ideen und Konzepte zu Hause sind. Darum sind sie geistig besonders wendig, schlagfertig, findig und clever. Sie können schnell kombinieren und frei von Emotionen eine Sache präzise und objektiv analysieren. Sie haben ein großes Vorstellungsvermögen, sind intellektuell und denken kritisch, logisch und sehr eigenständig, obwohl sie immer sachlich bleiben. Ihr Problem ist, dass ihr reines Faktenwissen sie innerlich unbeteiligt lässt. Das kann sie oberflächlich und im Extremfall zynisch, listig und falsch werden lassen.
Stärken Pfiffig, schnell, differenziert
Schwächen Oberflächlich, skeptisch, listig
Fühlen
Leichten Herzens
Das Fühlen wird von den sachlichen Zwillingen am liebsten rationalisiert oder intellektualisiert. Sie können wunderbar über Gefühle sprechen, wenn es nicht die eigenen sind, aber sobald sie selbst emotional werden, sind sie oft sprachlos – denn Gefühle sind ja so unlogisch! Oft wirken sie dann rastlos und nervös. Lieber geben sie sich unbeschwert, neugierig und fröhlich, und sobald es in die Tiefe geht, lenken sie ab, flüchten oder machen eine ironische Bemerkung. Bei ihrem jugendlichen Charme, ihrer schillernden, fairen und unterhaltsamen Art kann man ihnen aber kaum böse sein.
Stärken Lebhaft, unbeschwert, fair
Schwächen Zynisch, rationell, flüchtig
Handeln
Gut durchdacht ist halb gewonnen
Ihr klarer Verstand hilft den Zwillingen, planvoll und konzentriert zu handeln. Alles, was sie tun, basiert auf rationalen Gesichtspunkten und gut durchdachten Argumenten. Auf dem Weg zum Ziel bleiben die cleveren Zwillinge flexibel und überprüfen ihre Konzepte. So können sie dank ihrer Anpassungsfähigkeit und klarer Erkenntnisse schnell reagieren und gegebenenfalls ihre Vorgehensweise korrigieren. Allerdings lassen sie sich auch schnell ablenken, denn sie müssen sich ständig mit etwas beschäftigen. Dann besteht die Gefahr, dass sie nicht alles zu Ende bringen, was sie angefangen haben.
Stärken Überlegt, planvoll, schlau
Schwächen Inkonsequent, zersplittert, fahrig
Miteinander
Alles außer Drama
Zwillinge zeigen sich kontaktfreudig und gesellig, sie sind mitteilsam und gesprächsbereit und haben ein heiteres Wesen. Es ist ganz leicht, mit ihnen Spaß zu haben und nach Herzenslust zu tratschen oder auch zu fachsimpeln. Grundsätzlich gehen sie neutral und offen auf Neues zu. Da sie am besten wissen, dass jedes Ding zwei Seiten hat, lassen sie sich jedoch nicht so gern festlegen. Sie brauchen viel Freiraum, denn sie sind gern unterwegs. Für logische Argumente sind sie immer zu haben und bleiben auch bei Meinungsverschiedenheiten angenehm sachlich. Wer leidenschaftlich tiefe Gefühle sucht, ist bei ihnen jedoch an der falschen Adresse!
Beruf Marketing, Handel oder Vermittlung
Freunde Im Kreis der Informierten
Familie Patchwork ist Trumpf
Partner Ewig auf der Suche

Krebs

Politik der Gefühle
Krebse leben in der Welt der Gefühle: Sie sind mit sich im Einklang, wenn sie auf ihren Bauch hören und nach ihrem Instinkt handeln. Ihr Zugang zur Welt der inneren Bilder der Seele verleiht ihnen eine sehr schöpferische Fantasie und ein großes Einfühlungsvermögen. So sind Krebse besonders sensibel, aber ihr zartes Wesen macht sie auch scheu. Vertraute Menschen geben dem Krebs Geborgenheit und Schutz – und auch sie selbst sind Schwächeren gegenüber hilfsbereit und fürsorglich. Ihre Verbundenheit zur Heimat und Familie ist ausgeprägt, aber sie sind auch sehr ehrgeizig – gut so, denn sonst würden sie

nur ungern das Nest verlassen!
1. Dekade 22. Juni bis 1. Juli
2. Dekade 2. Juli bis 12. Juli
3. Dekade 13. Juli bis 22. Juli
Anzeige
Temperament
Verträumte Sensibelchen
Auch wenn viele Krebse es gern verbergen – besonders die männlichen: Ihr Temperament ist extrem stimmungsabhängig, um nicht zu sagen launisch. Da sie immer aus dem Gefühl heraus reagieren, sind sie sehr subjektiv, was manche auch als zickig bezeichnen. Sie sind ganz darauf ausgerichtet, emotionale Bande zu knüpfen und Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Um nicht verletzt zu werden, können sie anfangs etwas kühl wirken, aber hinter der harten Schale liegt ein sehr weicher und beeinflussbarer Kern. Krebse haben eine sehr kindliche Seite, die sie aber nur zeigen, wenn sie sich sicher fühlen.
Stärken Sensibel, weichherzig, verbindlich
Schwächen Launisch, ängstlich, subjektiv
Denken
Gefühltes Wissen
Krebse denken eigentlich mit dem Bauch. Man könnte es auch „Fühldenken“ nennen. Sie haben einfach einen untrüglichen Instinkt, und wenn sie sich nicht verunsichern lassen, dann können sie ihm auch trauen. Ihre Intelligenz ist emotional: Sie denken bildhaft, intuitiv, von Gefühlen geleitet und haben eine starke Vorstellungskraft. Sie können die Gedanken und Wünsche ihres Gegenübers erspüren. Ihre Schwäche sind Logik und Objektivität, und darum ist ihre Perspektive oft etwas einseitig. Manchmal halten sie an einer Vorstellung fest, weil sie sich gut anfühlt – egal, wie realistisch sie ist.
Stärken Bildhaft, fantasiereich, einfühlsam
Schwächen Unlogisch, gefühlsabhängig, traumtänzerisch
Fühlen
Auf Schmusekurs
Die empfindsamen Krebse sind unverbesserliche Romantiker und zu tiefsten Gefühlen fähig. Geborgenheit geht ihnen über alles und sie sind manchmal ein bisschen zu stark von der Bestätigung anderer abhängig. In Beziehungen sind sie schwärmerisch, sehr vertrauensvoll und anhänglich, im schlimmsten Fall klammern sie und sind besitzergreifend. Ihre Fürsorglichkeit kann für manche zu viel des Guten sein. Wenn Krebse verletzt sind, schmollen sie und ziehen sich beleidigt zurück. Mit emotionaler Erpressung setzen sie sich zur Wehr.
Stärken Instinktsicher, anhänglich, vertrauensvoll
Schwächen Erpresserisch, egoistisch, nachtragend
Handeln
Soziale Ader
Das Handeln der Krebse ist stark vom Unbewussten und vom Instinkt gelenkt – aber auch vom Ehrgeiz! Wenn Krebse etwas wirklich wollen, können sie eine erstaunliche Zähigkeit an den Tag legen. Dabei gehen sie nie geradeaus auf ihr Ziel zu, sondern erreichen es indirekt, eben vom Gefühl beeinflusst. Es kann auch sein, dass sie auf den richtigen Moment warten, bevor sie zur Tat schreiten. Wenn sie sich nicht sicher sind, werden sie zaghaft und ziehen sich lieber zurück. Angriff oder Auseinandersetzungen vermeiden sie lieber. In jedem Fall handeln Krebse sozial, hilfsbereit und fürsorglich.
Stärken Zäh, sozial, indirekt
Schwächen Zaghaft, kindisch, furchtsam
Miteinander
Zusammen sind wir stark!
Vielleicht sind die romantischen Krebse die bindungsfähigsten unter den Tierkreiszeichen. Wenn sie jemanden mögen, dann zeigen sie es so unverfälscht und warmherzig, dass man sich einfach nicht entziehen kann. Sie bleiben oft auch viel länger an einer Verbindung hängen, als es ihnen gut täte. Sie schaffen es, ohne Worte viel Gefühl auszudrücken – im Guten wie im Schlechten. Klartext: Mit Schmeicheleien oder Tränen erreichen sie so einiges! Familie und Freunde bedeuten ihnen viel, denn sie schätzen Vertrautheit und schützende Nestwärme über alles.
Beruf Soziale oder künstlerische Berufe
Freunde Nestwärme muss sein
Familie Die Sippe geht über alles
Partner Absolut lebensnotwendig!

Löwe

Im Gewinnen die Größten
Die lebenslustigen Löwe-Geborenen wirken stolz und dominant. Sie haben viel Energie, eine angeborene Autorität und wollen sich mit ganzem Herzen aktiv auf Aufgaben stürzen, die glanzvoll und heroisch sind. Da sie über ein grandioses Organisationstalent und den Instinkt einer Raubkatze verfügen, gelingen ihnen meist auch tatsächlich große Taten, für die sie gern und völlig zu Recht bewundert werden. Löwen fühlen sich dem Erfolg verpflichtet – und wenn sie ihrem Herzen folgen, statt sich von der Bestätigung anderer abhängig zu machen, sind sie auf dem richtigen Weg.


1. Dekade 23. Juli bis 2. August
2. Dekade 3. August bis 12. August
3. Dekade 13. August bis 23. August
Anzeige
Temperament
Wie ein wärmendes Feuer
Löwen haben ein optimistisches, lebensfrohes und extrovertiertes Wesen. Von Natur aus mit einem gesunden Selbstvertrauen gesegnet, werfen sie sich voller Tatendrang und Leidenschaft ins Leben, aber das bitte immer nur First Class! Löwen sind sehr würdevoll und schätzen das Besondere. Selbst wenn ein Löwe der etwas stilleren Sorte einen Raum betritt, spürt man seine stolze Präsenz. Löwen streben nach Selbstausdruck und kreativer Selbstverwirklichung, wollen aktiv ihr Leben gestalten und für das, was sie sind, bewundert werden. Ihre warmherzige Großzügigkeit und ihr Talent, das Leben zu feiern, macht sie besonders liebenswert.
Stärken Leidenschaftlich, warmherzig, extrovertiert
Schwächen Cholerisch, ichbezogen, kritikempfindlich
Denken
Das Geheimnis ihres Erfolges
Die Stärke der Löwen ist, dass sie den Erfolg im Denken bereits fest einplanen. Allein ihre feste Überzeugung und ihr zuversichtliches Denken können schon Berge versetzen und führen zu einem selbstbewussten Auftreten, das wesentlich zum Gelingen beiträgt. Sie denken sowohl optimistisch als auch kreativ und erfassen eine Sache intuitiv als Ganzes. Deshalb haben sie auch das Talent, zu führen. Problematisch wird’s, wenn sie in ihrer Erfolgsgewissheit objektive Fakten ignorieren. Dann können sie großspurig und oberflächlich sein. Auch schwierig: Löwen holen ungern Rat bei anderen ein und sind sehr kritikempfindlich.
Stärken Siegessicher, intuitiv, schöpferisch
Schwächen Undifferenziert, großspurig, oberflächlich
Fühlen
Ehre, wem Ehre gebührt
Ausgeglichene Löwen strahlen eine großzügige Herzenswärme aus, sie sind leidenschaftlich, lebenslustig und sehr humorvoll. Sie genießen und lieben es, im Mittelpunkt zu stehen und sich wichtig zu fühlen. Im besten Fall verleiht ihnen dies eine natürliche und liebenswerte Würde, aber es kann auch peinlich werden, denn Löwen neigen zudem zu dramatischen und egozentrischen Auftritten sowie herrischem Verhalten, wenn sie sich als etwas Besseres fühlen. Wenn es ihnen nur um Bewunderung geht, machen sie sich von anderen abhängig und banalisieren deren Gefühle – ganz und gar nicht edel!
Stärken Herzlich, lebensfroh, wohlwollend
Schwächen Wichtigtuerisch, egozentrisch, dramatisch
Handeln
Nicht kleckern, klotzen
Löwen planen nie kleinkariert, sondern wagen stets den „großen Wurf“! Ihr entschlossenes, zuversichtliches und selbstsicheres Handeln – gepaart mit großem Organisationstalent – führt meist zum Erfolg. Kleinkram und Routinearbeit delegieren sie an andere. Löwen handeln wie Raubkatzen: selbstbestimmt und instinktsicher. Sie wissen, wann der richtige Moment ist, um aktiv zu werden und zu handeln. Die Motivation ihres Handelns ist, etwas ganz Eigenes hervorzubringen und sich schöpferisch selbst zu verwirklichen. Die Falle kann selbstgefälliges und ichbezogenes eitles Verhalten sein.
Stärken Instinktsicher, entschlossen, tatkräftig
Schwächen Größenwahnsinnig, herrisch, respektlos
Miteinander
Loyalität und Herzenswärme
Solange man ihnen Aufmerksamkeit schenkt und sie ausreichend bewundert, ist das Auskommen mit Löwen ganz leicht. Man sollte aber eine Portion Eigenständigkeit bewahren, denn der Löwe braucht für seine Selbstverwirklichung viel Bewegungsfreiheit und kann trotz seiner warmherzigen Art dann zuerst einmal an sich selbst denken. Wer einen Löwen nicht respektiert, kann sich entweder auf eine beeindruckende Szene oder eiskalte Ignoranz gefasst machen. Aber eigentlich will er nur spielen… Als Partner und Freunde sind Löwen unglaublich loyal und edelmütig, erwarten das Gleiche aber auch von den anderen.
Beruf Chef, was sonst
Freunde Ritter der Tafelrunde
Familie Dynastie und Vetternwirtschaft
Partner Man trägt sich auf Händen

Jungfrau

Ordnung ist das halbe Leben
Wie alle Erdzeichen haben Jungfrauen einen ausgeprägten Realitätssinn und brauchen Sicherheit, um sich zu entfalten. Sie gehen das Leben pragmatisch an und planen gern alles detailliert voraus. Perfektion bedeutet für sie, das Optimum zu erreichen. Da ihr Blick automatisch auf mögliche Fehler im System gerichtet ist, neigen sie dazu, misstrauisch und pessimistisch zu sein. Ihre Stärke ist ihr feines Unterscheidungsvermögen, mit dem sie instinktsicher das Wertvolle, Nützliche und Brauchbare vom Schädlichen und Unbrauchbaren trennen. So sorgen sie in jeder Hinsicht für Effizienz!


1. Dekade 24. August bis 2. September
2. Dekade 3. September bis 12. September
3. Dekade 13. September bis 23. September
Anzeige
Temperament
Vernunft ist Trumpf
Die vernünftigen und fleißigen Jungfrauen treten eher zurückhaltend, leise und sachlich auf. Ihre feinen Sinne und ihr gutes Urteilsvermögen benötigen eine ruhigere Gangart. Jungfrauen werden schnell nervös und können körperlich etwas empfindlich reagieren, wenn sie nicht ausgeglichen sind. Ein übertriebenes Sicherheitsstreben und eine sehr kritische, besorgte Haltung können die Folge sein. Es fällt ihnen also sehr schwer, sich einfach gehen zu lassen, das heißt aber nicht, dass sie keinen Humor hätten – der ist nur ziemlich trocken und eben auch etwas leiser.
Stärken Sachlich, instinktsicher, hilfsbereit
Schwächen Zimperlich, verklemmt, kühl
Denken
Kritik und reine Vernunft
Ohne Plan läuft bei Jungfrauen gar nichts. Sie denken immer vorausschauend und zweckgerichtet. Dabei achten sie sehr auf die Details, sind realistisch und haben immer den Blick auf mögliche Fehler gerichtet, um sie zu vermeiden. Bei Problemen bleiben sie cool und überlegen ganz sachlich und objektiv eine praktikable Lösung. Ihr methodisches und analytisches Denken ist sehr anpassungsfähig, allerdings können sie manchmal so verbohrt ins Detail gehen, dass sie den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen. Sie sind sehr wissenschaftshörig und misstrauen allem, was unerklärlich ist.
Stärken Präzise, analytisch, wirklichkeitsnah
Schwächen Pingelig, engstirnig, risikoscheu
Fühlen
Erst die Arbeit, dann das Vergnügen
Jungfrauen erwärmen sich nur langsam. Sie brauchen eine Weile, bis sie alles eingehend geprüft und eingeordnet haben. Erst wenn sie sich sicher fühlen und alles „in Ordnung“ ist, zeigen sie, dass sich hinter der kühlen und zurückhaltenden Fassade ein zuverlässiges, treues und hilfsbereites Wesen verbirgt. Echte Jungfrauen bewahren stets Haltung und sind kaum überschwänglich, sie bleiben immer etwas ernster und spröder als andere. Wer ihr Bedürfnis nach Ordnung, Sicherheit und Reinlichkeit nicht respektiert, der lernt ihre Neigung zur Nörgelei und Resignation kennen. Ihre Falle: Neid und Verbitterung!
Stärken Zuverlässig, treu, hilfsbereit
Schwächen Empfindlich, kritisch, pedantisch
Handeln
Das Chaos bekämpfen
Jungfrauen sind sehr fleißig und sie setzen ihre Kräfte möglichst ökonomisch ein: Sie planen gründlich, um mit geringstem Aufwand den größten Nutzen zu erzielen.
Ihr effizientes und pragmatisches Handeln ist darauf ausgerichtet, Ordnung ins Chaos zu bringen und das Optimum zu erreichen. Dabei gehen sie vorsichtig und präzise vor. Sie sind äußerst geschickte Handwerker und lieben es, alles selbst zu machen: So sparen sie auch noch dabei! Nachteil: Ihre Liebe zum Detail kann sie ziemlich pingelig machen, ihre Sparsamkeit in Geiz ausarten und ihre Reinlichkeit in Putz- und Sauberkeitssucht umschlagen.
Stärken Geschickt, pragmatisch, effizient
Schwächen Geizig, pingelig, perfektionistisch
Miteinander
Spröde, aber zuverlässig
Im Umgang mit den vernünftigen Jungfrauen lernt man schnell ihre praktische und hilfsbereite Seite zu schätzen, aber sie sind nicht der Kumpeltyp, mit dem man sich ausschweifend die Nächte um die Ohren schlagen kann. Sie verfolgen ihre Ziele und Pläne nun mal pflichtbewusst und sind von der vernünftigen Sorte. Jungfrauen haben aufgrund ihrer zurückhaltenden und ernsthaften Art nicht viele, aber dafür sorgfältig ausgewählte Freunde. Wer mit ihrer pedantischen und manchmal ziemlich kritischen Seite zurecht kommt, findet in ihnen einen treuen und klugen Freund, auf den man zählen kann.
Beruf Präzisionshandwerk
Freunde Hilfreiches Netzwerk
Familie Planung ist alles
Partner Sonniges Gemüt gesucht

Waage

Botschafter der Liebe
Waagen wollen alles harmonisieren und verschönern. Aber ihre größte Erfüllung finden sie in einer Beziehung! Sie brauchen einen Freund oder Partner, um sich wohlzufühlen, sind aber nicht der Typ für dramatische Verstrickungen: Probleme und Unangenehmes vermeiden sie lieber! Sie sind kontaktfreudig, charmant und intellektuell, bewahren aber im Herzen immer ein wenig Abstand. Den brauchen sie nicht nur, um diplomatisch und fair zu bleiben, sondern auch um ihre Entscheidungen ausgewogen zu treffen und objektiv zwischen anderen zu vermitteln – alles besondere Talente der Waagen!


1. Dekade 24. September bis 2. Oktober
2. Dekade 3. Oktober bis 12. Oktober
3. Dekade 13. Oktober bis 23. Oktober
Anzeige
Temperament
Einfach angenehm
Waagen sind vom Element Luft geprägt, das macht sie kontaktfreudig, freundlich, höflich und geistig sehr interessiert. Sie suchen die angenehme und stilvolle Zerstreuung, schätzen eine weltgewandte Offenheit und intellektuelles Niveau. Sie verstehen es, Menschen zusammenzubringen und Frieden zu stiften, scheuen aber alles, was laut, derbe und hässlich ist, weshalb man sie auch für oberflächlich halten könnte. Sie gehen das Leben beschwingt und mit Leichtigkeit an, sind fair, kompromissbereit und zugewandt, bleiben aber dabei immer ein wenig unverbindlich.
Stärken Freundlich, kontaktfreudig, friedlich
Schwächen Unverbindlich, oberflächlich, konfliktscheu
Denken
Kultivierte Schöngeister
Auch im Denken hat die Harmonie oberste Priorität bei den schöngeistigen Waagen. Sie sind so diplomatisch, dass sich selbst Kritik bei ihnen wie ein Kompliment anhört. Sie denken und sprechen in stilvollen, bildhaften Worten, drücken sich gewählt und geschliffen aus und kommen bei komplexen und raffiniert ausgetüftelten Gedankengebäuden ins Schwärmen. Das kann auch zu abgehobenem Theoretisieren führen. Weitere Fallen: Opportunismus, Unentschlossenheit und wirklichkeitsfernes Denken. Ihre größte Stärken sind ihre geistige Kultiviertheit, Win-Win-Denken und ihre strategische Vorstellungskraft.
Stärken Strategisch, raffiniert, schöngeistig
Schwächen Opportunistisch, wankelmütig, berechnend
Fühlen
Die Peacemaker
Ihr Motto könnte lauten: um des lieben Friedens willen… und man ahnt schon, dass das nicht immer gut gehen kann: Da die Waage so sehr auf Harmonie und Frieden ausgerichtet ist, gilt sie als besonders konfliktscheu und nimmt zu lange Situationen hin, die andere nicht aushalten würden. Pluspunkt: Man kann mit der Waage prima Kompromisse schließen. Waagen sind schon durch leichte Irritationen aus dem Gleichgewicht zu bringen. Sie sehnen sich sehr nach einem angenehmen, schönen Leben und tun alles dafür, wenn es nicht in Arbeit ausartet. In einem gepflegten und stilvollen Ambiente fühlen sie sich am wohlsten.
Stärken Kompromissbereit, friedliebend, freundlich
Schwächen Konfliktscheu, unverbindlich, launisch
Handeln
Taktvolle Aktionen
Im Handeln sind die besonnenen Waagen oft sehr zögerlich, denn sie können Entscheidungen besser für andere als für sich selbst treffen. Das liegt daran, dass sie auf keinen Fall anecken oder rücksichtslos sein wollen! So lassen sie anderen gern den Vortritt und schauen dann selbst in die Röhre. Sie sind nicht der Typ Mensch, der auf den Tisch haut, denn sie meiden Konflikte wie die Pest. Lieber ziehen sie sich charmant und vage aus der Affäre. Aufgrund ihrer Durchsetzungsschwäche sind sie häufig auf die Sympathie anderer angewiesen. Schwere Arbeit umgehen sie geschickt.
Stärken Rücksichtsvoll, ausgleichend, verträglich
Schwächen Bequem, sympathieabhängig, wirklichkeitsfern
Miteinander
Gepflegte Unterhaltung
Die kontaktfreudigen und redseligen Waagen sind sehr unternehmungslustig und gern unter Menschen. Sie sind charmante und unterhaltsame Plauderer und Vermittler. Im Smalltalk fühlen sie sich ganz zu Hause, da sie die Höhen und Tiefen lieber anderen überlassen. Mit ihrer freundlichen, zuvorkommenden und höflichen Art wirken sie ausgleichend und harmonisierend auf ihre Umgebung, bleiben aber innerlich immer unabhängig. Sie laufen Gefahr, ihre Gefühle zu verdrängen, da sie so rücksichtsvoll sind und sich nicht gern streiten. Als Freunde sind sie fair und gerecht!
Beruf Kunst, Kontakt, Juristerei
Freunde In guter Gesellschaft
Familie Harmonie muss sein
Partner Romantik mit Finesse

Skorpion

Der Stachel der Wahrheit
Skorpione wollen stets in die Tiefe und in die Extreme gehen. Alles Mittelmäßige und Oberflächliche verachten sie, denn sie suchen die verborgene Wahrheit! Dabei sind sie kompromisslos und lassen nicht locker – sogar, wenn sie dabei in Gefahr geraten. Sie sind die geborenen Detektive, denn sie lieben es, Geheimnisse aufzudecken und Tabus zu brechen. Sie verfügen über enorme seelische Kräfte und psychologisches Talent, allerdings müssen sie lernen, ihre Macht nicht zu missbrauchen. Ihr Forscherdrang und ihre Kompromisslosigkeit bringen sie oft in Krisen, durch die sie sich weiter entwickeln können.


1. Dekade 24. Oktober bis 1. November
2. Dekade 2. November bis 11. November
3. Dekade 12. November bis 22. November
Anzeige
Temperament
Verschwiegene Geheimnisträger
Stille Wasser sind hier besonders tief: Skorpione sind zurückhaltend, aber sie beobachten, analysieren und durchschauen alles. Sie lassen sich nur selbst nicht gern in die Karten schauen und wollen die Kontrolle behalten. Sie sind nicht so passiv, wie man glaubt, denn sie können eine enorme Ausdauer und Willensstärke an den Tag leben, wenn sie etwas interessiert. Sie sind sehr emotional und daher auch beeinflussbar, aber sie rächen sich unbarmherzig, wenn man sie verletzt. Ihre Fantasie ist enorm und als Gefühlsmensch sind sie oft subjektiv. Darum können sie sich leicht in fixe Vorstellungen verrennen.
Stärken Zurückhaltend, verschwiegen, fantasievoll
Schwächen Rachsüchtig, unbarmherzig, verbohrt
Denken
Bis zum Äußersten
Wenn der Skorpion Geheimnisse wittert, wird er geistig aktiv: Forschend, bohrend und analytisch trachtet er nach der letzten Wahrheit und gibt nicht eher auf, bis er sie gefunden hat. Manchmal bleibt er sogar dann noch skeptisch und verbohrt sich immer weiter in fixe Ideen, denn er hat auch eine blühende Fantasie. Im Denken ist er scharfsinnig und widmet sich fanatisch dem Objekt seines Interesses – aus Spaß wird bei ihm immer blutiger Ernst! Sein Wunschdenken kann in Besessenheit ausarten. Oft wirkt er zynisch und rechthaberisch. Mit ein wenig schwarzem Humor wird er wieder locker…
Stärken Scharfsinnig, forschend, tiefgründig
Schwächen Fanatisch, zynisch, unbequem
Fühlen
Die Leidenschaft eines Vampirs
Skorpione sind ausgesprochene Gefühlsmenschen und haben als solche starke Instinkte und eine reiche Vorstellungskraft. Ihre Gefühle sind tief, leidenschaftlich und oft von Trieben gelenkt. Sie werden von allem fasziniert, das verboten, verborgen und tabuisiert ist, und fühlen sich vom Sog der Macht angezogen. Das spiegelt sich besonders in ihrer starken Sexualität wider. Es bereitet ihnen Lust, andere zu bezwingen oder sich bezwingen zu lassen. Zu ihren dunklen Seiten gehören der Hang zu Manipulation, Sadismus, Eifersucht, Neid und Zerstörungswut. Ihre Gefühle sind extrem, das Loslassen fällt ihnen schwer.
Stärken Intensiv, begehrend, lustvoll
Schwächen Obsessiv, manipulativ, zerstörerisch
Handeln
Mit eisernem Willen
Skorpionisches Handeln ist unnachgiebig, kompromisslos, zäh und willensstark. Um etwas zu erreichen, gehen Skorpione bis an die Grenzen und darüber hinaus, sie brechen Tabus und kennen keine Gnade. Im besten Fall können sie anderen ein Vorbild und eine Leitfigur sein, im schlechtesten Fall dient alles Streben einzig der Steigerung ihrer eigenen Macht, bei der sie nicht davor zurückschrecken, andere abhängig zu machen oder auszunutzen. Wenn sie ihre tyrannische und (selbst)zerstörerische Seite beherrschen, können sie dank ihrer Unerschrockenheit und Ehrlichkeit bei anderen Heilungsprozesse auslösen.
Stärken Instinktsicher, willensstark, ausdauernd
Schwächen Unverschämt, destruktiv, tyrannisch
Miteinander
Pakt auf Leben und Tod
Freundschaft und Liebe sind für Skorpione wie ein Pakt auf Leben und Tod. Sie sind da, wenn man sie braucht und sonst keiner mehr zu einem steht; gerade in Krisenzeiten kann man auf sie zählen – sie wissen am besten, dass es immer Licht am Ende des Tunnels gibt! Jedoch dulden sie keine Schwäche und erwarten, dass man das Dunkle in sich überwinden will – wenn nicht, können sie sehr unbequem werden! Oberflächlichkeit und Mittelmaß sind ihnen fremd. Um sich der Zuneigung anderer zu versichern, können sie grenzüberschreitend werden. Sie sollten lernen, dass man Liebe nicht erzwingen kann!
Beruf Forscher, Psychologe, Sterbebegleiter
Freunde Durch dick und dünn
Familie Krisenherd oder Rettungsinsel?
Partner Zum Fressen gern

Schütze

Expansion im großen Stil
Die Suche nach dem Sinn und hohen Werten ist die treibende Kraft für die unternehmungslustigen Schützen. Sie sind gern auf Reisen, um ihren Horizont durch den Kontakt mit anderen Kulturen zu erweitern, oder sie finden andere Wege, um mehr über Zusammenhänge und Bedeutung in der Welt zu lernen, beispielsweise durch Weiterbildung. Im Herzen sind sie religiöse Menschen, die auf eine höhere Macht vertrauen. Sie streben danach, moralisch gute und gerechte Menschen zu sein. Wenn sie darauf achten, dabei nicht selbstgerecht zu werden, können sie andere mitreißen und motivieren.


1. Dekade 23. November bis 1. Dezember
2. Dekade 2. Dezember bis 11. Dezember
3. Dekade 12. Dezember bis 21. Dezember
Anzeige
Temperament
Mit wehenden Fahnen
Die feurigen Schützen sind extrovertierte Tatmenschen, die aktiv das Leben gestalten wollen. Sie sind sehr begeisterungsfähig und fühlen sich dort am wohlsten, wo etwas los ist. Sie sind immer unterwegs und immer auf der Suche – die Angst, etwas zu verpassen, kann sie rastlos und unzuverlässig machen. Bewegungsfreiheit und Abenteuerlust treibt sie an, ihr nie versiegender Optimismus und ihr warmer Humor macht sie besonders liebenswert. Sie verstehen es, in allem das Gute und einen Sinn zu sehen und können dadurch nicht nur sich selbst, sondern auch anderen Hoffnung schenken.
Stärken Optimistisch, vital, begeisterungsfähig
Schwächen Rastlos, vorschnell, übermütig
Denken
Think big!
Schützen sind vielseitig interessiert, weltoffen und liberal. Sie denken mit Weitblick, streben nach hoher Bildung und weiten Horizonten. Sehr viele von ihnen sind besonders sprachbegabt. Ihre Weltsicht ist allerdings stark vom eigenen Glauben gefärbt, daher neigen sie zu Vorurteilen und subjektivem Denken. Sie neigen zu großartigen, kühnen Plänen und weit gespannten Zielen, kümmern sich dabei aber nicht immer ausreichend um die Durchführbarkeit. Schützen philosophieren gern und glauben grundsätzlich, dass sie im Recht sind. Die Gefahr: Sie können keine Schwäche zeigen. Manches ist bei ihnen mehr Schein als Sein.
Stärken Gebildet, liberal, weise
Schwächen Dogmatisch, kritikempfindlich, überheblich
Fühlen
Begeisterung ist ansteckend
Den Schützen ist die Freiheit heilig, darum legen sie sich trotz aller Entflammbarkeit nicht gern fest. In Beziehungen brauchen sie also viel Bewegungsfreiheit. Alles, was neu, angesagt und trendy ist, begeistert den weltoffenen Schützen, ebenso lieben sie es, neue Möglichkeiten zu entdecken und auszuprobieren. Ihr starkes Sinnfindungsbedürfnis treibt sie an und sie haben ein ausgeprägtes Gespür für Moral und Gerechtigkeit. Ihre positive Lebenseinstellung und ihr mitreißender Humor sind ansteckend, schwierig ist ihre Neigung, alles besser zu wissen und keine Kritik zu ertragen.
Stärken Edelmütig, wohlwollend, idealistisch
Schwächen Selbstherrlich, unzuverlässig, scheinheilig
Handeln
Missionarischer Eifer
Zielstrebig und engagiert gehen die Schützen auf ihr Ziel zu. Sie werden aktiv, wenn sie sich von einer Idee beflügelt fühlen und sind oft von einem missionarischen Eifer motiviert. Sie wollen über ihre Grenzen hinaus wachsen und spüren einen starken Freiheits- und Bewegungsdrang. Sie müssen darauf achten, dass ein gesundes Maß an Bescheidenheit und Demut vor Selbstüberschätzung hilft. Dann bleibt ihr Handeln würdevoll und souverän, andernfalls neigen sie zu großspuriger Angeberei. Der Schütze handelt aus edler Überzeugung und versteht es, sich selbst und andere aus sich selbst heraus zu motivieren.
Stärken Motivierend, zielstrebig, engagiert
Schwächen Übertrieben, anmaßend, fanatisch
Miteinander
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut
Schützen lieben es, zusammen mit anderen an der Verwirklichung gemeinsamer Ziele und Ideale zu arbeiten. Da ihre Ideale so hoch gesteckt sind, ist ihre Gabe, andere zu begeistern, zu fördern und zu unterstützen, äußerst hilfreich und für die Beteiligten segensreich. Schützen möchten auf keinen Fall jemanden enttäuschen und sehen dabei nicht, dass sie aus diesem Grund oft mehr versprechen, als sie halten können. Auch ihre große Angst, sich zu blamieren, hält sie paradoxerweise nicht davon ab. Sie gewinnen, wenn sie erkennen, dass sie auch nur Menschen mit Fehlern und Schwächen sind.
Beruf Einsatz für Wachstum, Moral und Recht
Freunde Trendsetter bevorzugt
Familie Quelle des Glücks
Partner Gemeinsam nach den Sternen greifen

Steinbock

Weniger ist mehr
Im Grunde genommen sind die zuverlässigen und verantwortungs- bewussten Steinböcke gesellschaftliche Streber, die auf Recht und Ordnung Wert legen und es im Leben zu etwas bringen wollen. Sie halten sich zwar oft unbemerkt im Hintergrund auf, aber mit bodenständigem Ehrgeiz und tüchtigem Geschäftssinn arbeiten sie sich unermüdlich nach oben und geben nicht auf, bis sie ihr Werk vollendet haben. Sie sind Meister der Selbstdisziplin und strahlen eine souveräne und gelassene Ruhe aus, die Respekt gebietet. Von klaren Strukturen, Tradition und Besonnenheit halten sie viel.


1. Dekade 22. Dezember bis 31. Dezember
2. Dekade 1. Januar bis 10. Januar
3. Dekade 11. Januar bis 20. Januar
Anzeige
Temperament
Standhaft wie eine Festung
Die reservierten Steinböcke sind gute Beobachter und haben ein scharfes und objektives Wahrnehmungsvermögen. Sie überstürzen nichts, sondern prüfen gründlich, ob es sich lohnt, ihre Kraft und ihre Aufmerksamkeit in etwas zu investieren. Sie sind standhaft, nüchtern und realistisch, können aber auch träge werden und zu Pessimismus, Melancholie oder Depressionen neigen. Manchmal wirken sie sehr verschlossen und unzugänglich. Sie sollten darauf achten, ihre Gefühle und ihre kindliche und verspielte Seite nicht zu sehr zu unterdrücken, sonst laufen sie Gefahr, zu verbittern.
Stärken Vernünftig, standhaft, realistisch
Schwächen Träge, pessimistisch, verschlossen
Denken
Kristallklare Perspektiven
Steinböcke bauen keine Luftschlösser und verlieren sich auch nicht in Illusionen, dafür sind sie viel zu bodenständig. Ihre Perspektive ist nüchtern, sachlich und methodisch. Mangelnde Beweglichkeit im Denken machen sie durch ihren gesunden Menschenverstand wett. Sie können sich hervorragend konzentrieren und sehr klar und präzise einschätzen, ob etwas den Aufwand lohnt oder nicht. Sie denken konsequent, praktisch und tiefgründig, aber eher in bewährten Mustern. Manchmal können sie daher etwas schwerfällig und dickköpfig wirken und sich vor Innovationen verschließen.
Stärken Methodisch, konzentriert, wirklichkeitsnah
Schwächen Schwerfällig, dickköpfig, einseitig
Fühlen
Mit Gefühlen spielt man nicht
Diese ernsthaften und etwas spröden Menschen brauchen eine Weile, um aufzutauen. Sogar ihr Humor ist ziemlich trocken! Sie nehmen Gefühle sehr ernst und sind darum erst einmal vorsichtig und misstrauisch. Sobald man jedoch ihr Vertrauen gewonnen hat, zeigen sie sich von ihrer treuen und zuverlässigen Seite. Beständig und pflichtbewusst sind sie zur Stelle, wenn man sie braucht. Sie können sich sehr gut abgrenzen – und eine Ecke ihres Herzens bleibt immer uneinnehmbar. Mancher könnte sie deshalb als kalt und rücksichtslos empfinden. Sie laufen Gefahr, sehr streng mit sich und anderen zu sein.
Stärken Treu, zuverlässig, beständig
Schwächen Streng, unbarmherzig, depressiv
Handeln
Greifbare Ergebnisse zählen
Wenn die pflichtbewussten Steinböcke sich einmal zu etwas entschlossen haben, lassen sie nicht locker, bis die Aufgabe gründlich und zu ihrer Zufriedenheit erledigt ist. Mit ihrem nüchternen und praktischem Blick für das Machbare und ihrer großen Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und keine Mühen zu scheuen, haben sie viel Erfolg. Sie handeln fleißig, genau, ausdauernd und zuverlässig. Pfusch gibt es bei ihnen nicht! Gefahr: Ihre Neigung zu freudlosem Dienst nach Vorschrift, permanentem Leistungsdruck, sowie ihre Angst vor Konkurrenz und Neuerungen machen sie anfällig für Burn-Out!
Stärken Diszipliniert, verantwortungsbewusst, kompetent
Schwächen Unbarmherzig, eigensinnig, geizig
Miteinander
Eigensinnige Eigenbrödler
Eigentlich gehört der Steinbock nicht zu den geselligsten Zeichen. Er schätzt Ruhe und den Rückzug in die Einsamkeit, kommt gut mit dem Nötigsten zurecht. Oft gibt er sich so verschlossen und eigensinnig, dass er nicht gerade einladend auf andere wirkt. Spontaneität, Verspieltheit und Überraschungen sind ihm nicht geheuer, aber er ist ein geradliniger, aufrichtiger und zuverlässiger Freund fürs Leben. Auch mit der Liebe spielt er nicht – er flirtet kaum, aber wenn er sich einmal erwärmt hat, dann meint er es sofort sehr ernst! In Beziehungen sind Steinböcke treu und verantwortungsbewusst.
Beruf Öffentlicher Verantwortungsträger
Freunde Lebenslange Begleiter
Familie Struktur und Ordnung
Partner Es kann nur eine(n) geben

Wassermann

Frei sein, neu sein, anders sein!

Die individualistischen Wassermänner streben danach, das Alte zu überwinden und Platz für Neues zu schaffen. Es kümmert sie herzlich wenig, wenn sie dabei Staub aufwirbeln. Sie sind an technischem Fortschritt und Vernetzung interessiert, sie denken modern und sind tolerant. Obwohl sie wahrheitsliebend sind, fällt es ihnen schwer, flexibel zu bleiben. Sie halten an ihren Konzepten und Idealen fest und wollen sie am liebsten sofort umsetzen – und das kann in Fanatismus ausarten! Wassermänner sind gute Beobachter und wissen viel über die Psyche, aber Gefühle machen sie verlegen.

1. Dekade 21. Januar bis 30. Januar
2. Dekade 31. Januar bis 9. Februar
3. Dekade 10. Februar bis 19. Februar

Anzeige

Temperament
Sachliche Freundlichkeit

Wie alle Luftzeichen ist der Wassermann geistig sehr beweglich, offen, neugierig und ausgesprochen kontaktfreudig. Da er oft in seine Gedankenwelt und neuen Ideen versunken ist, kann er manchmal wie ein zerstreuter Professor wirken. Wassermänner sind freundlich, tolerant und witzig, aber sie bleiben gern sachlich und unverbindlich, denn Freiheit geht ihnen über alles und zu viel Nähe oder emotionale Verstrickungen meiden sie lieber. Darum werden sie manchmal als unzuverlässig, unberechenbar, kühl und oberflächlich bezeichnet. Das wird ihnen nicht ganz gerecht, denn dank ihrer Beobachtungsgabe sind sie gute Menschenkenner!

Stärken Kontaktfreudig, offen, tolerant
Schwächen Unverbindlich, kühl, unzuverlässig

Denken
Aus der Vogelperspektive

Wassermänner betrachten alles mit objektiver Distanz und wissenschaftlicher Neugier. Sie sind schlagfertig und humorvoll. Aus der Vogelperspektive gewinnen sie einen guten Überblick, aus dem sie ihre zukunftsorientierten Konzepte entwickeln. Obwohl sie so rational sind, haben sie oft geniale Einfälle und sind berühmt für ihre brillanten und skurrilen Ideen. Wer alles von oben betrachtet, verliert allerdings schnell die Bodenhaftung – manchmal sind ihre Ideen so abgehoben, dass man ihnen kaum folgen kann. Und die konkrete Umsetzung überlassen sie lieber anderen.

Stärken Objektiv, einfallsreich, genial
Schwächen Abgehoben, praxisfern, kompromisslos

Fühlen
Abwechslung ist prickelnd

Für die findigen Wassermänner ist nur eins kompliziert: Gefühle zu spüren oder zu zeigen. So fair, liebenswürdig und offen sie auch sonst sein mögen – sie bleiben immer unverbindlich und verbergen ihre Gefühle hinter einer freundlichen, aber distanzierten Fassade. Sie mögen die Abwechslung und sind gern unter Menschen, kommen aber auch gut mit sich allein zurecht, oft führen sie sogar ein Außenseiterleben. Auf feste Bindungen lassen sie sich ungern ein. Nur wenn das Miteinander kameradschaftlich bleibt und sie freiwillig kommen und gehen können, wagen sie mehr.

Stärken Liebenswürdig, lebendig, tolerant
Schwächen Distanziert, kontrolliert, unpersönlich

Handeln
I do it my way

Wenn Wassermänner ein Ziel verfolgen, gehen sie oft eigenwillig und unkonventionell vor. Sie achten stets darauf, dass sie bei allem, was sie tun, unabhängig bleiben, und planen auf der theoretisch-abstrakten Ebene alles gut durch. Sie können zwar gut vernetzt arbeiten, aber noch lieber ist ihnen, ganz frei in ihren Entscheidungen zu sein. Unterordnung oder jede Form von Einschränkung, Begrenzung oder Hemmung ist ihnen ein Gräuel. Problematisch kann ihre Prinzipienreiterei werden. Sie wollen sich oft um jeden Preis von der Masse abheben und die eigene Besonderheit hervorheben.

Stärken Selbständig, eigenwillig, originell
Schwächen Unberechenbar, sprunghaft, unkooperativ

Miteinander
Überraschungspaket

Wassermänner leben lieber ungewöhnlich, das betrifft auch das Miteinander. Sie haben keine Vorurteile und finden es besonders spannend, die Norm zu verlassen und auf unkonventionelle Art mit anderen umzugehen. Gern überraschen sie mit ungewöhnlichen Ideen. Ihnen geht es um Menschlichkeit, Toleranz, Fairness, Lebendigkeit und Freundschaft. Es gibt aber auch Wassermänner, die gern in einer Außenseiterrolle bleiben. Im Extremfall können sie aus Prinzip eine Antihaltung gegen alles zeigen und auf ihre Sonderrechte beharren. Der Preis für diese Art von Isolation kann Einsamkeit bedeuten.

Beruf Wissenschaftler, Zukunftsforscher
Freunde Rebellen mit Herz
Familie Gleichberechtigte Wohngemeinschaft
Partner Frei und fair

Fische

Liebenswürdige Seelenschmeichler
Die sensitiven Fische haben viel Feingefühl, sind enorm hilfsbereit und können sich leicht anpassen. Für sie ist es oft nicht so leicht, mit der rauen Wirklichkeit zurechtzukommen und dann sehnen sie sich nach einer Erlösung aus den irdischen Begrenzungen. Wenn sie sich zu stark in ihre Traumwelten flüchten, verlieren sie die Bodenhaftung. Dann können sie in Süchte abrutschen, passiv werden oder sich ausnutzen lassen. Besser ist es für die Fische, sich zumindest ein klein wenig mit den Notwendigkeiten des Alltags zu arrangieren. So können sie ihr kreatives und spirituelles Potenzial auf eine Weise leben, die sie glücklich macht.


1. Dekade 20. Februar bis 29. Februar
2. Dekade 1. März bis 10. März
3. Dekade 11. März bis 20. März
Anzeige
Temperament
Stille Wasser sind tief
Fische sind Gefühlsmenschen mit großer Aufnahmefähigkeit. Sie wirken sanft, geduldig, zurückhaltend, mild und verständnisvoll. Mit großer Gelassenheit scheinen sie alles geduldig hinzunehmen, sind hilfsbereit und sehr anpassungsfähig. Sie bleiben mit ihrer passiven und abwartenden Art im Hintergrund und drängen sich nicht auf. Oft wirken sie verträumt und leicht geistesabwesend. Sie haben viel Fantasie und haben künstlerisches Talent. Sie sollten öfter ihre unkonventionelle Seite zeigen und sich von Menschen fern halten, die sie ausnutzen, denn sie sind leicht zu beeinflussen.
Stärken Anpassungsfähig, hilfsbereit, feinfühlig
Schwächen Phlegmatisch, beeinflussbar, geistesabwesend
Denken
Mit dem Herzen denken
Das Denken der Fische ist ahnungsvoll und intuitiv: Sie erspüren treffsicher große Zusammenhänge, meist ohne, dass sie es rational begründen können. Sie streben nach Einsicht und höheren Weisheiten und interessieren sich besonders für die Wirklichkeit hinter der Wirklichkeit. Es fällt ihnen schwer, einen klaren und objektiven Standpunkt einzunehmen, weil sie spüren, dass es niemals nur eine Wahrheit gibt. Ihre Ansichten sind oft stimmungsabhängig und verschwommen und auf andere wirken sie daher oft undurchsichtig, wankelmütig oder unaufrichtig.
Stärken Intuitiv, phantasievoll, schöpferisch
Schwächen Verschwommen, wankelmütig, versponnen
Fühlen
Sich mit allem verbunden fühlen
Niemand kann besser trösten und zuhören als die Fische. Sie fühlen sich mit allem verbunden und sind daher so wohltuend verständnisvoll und einfühlsam. Sie sind sehr sensibel und ihr Mitgefühl ist selbstlos und oft grenzenlos – wenn sie nicht aufpassen, werden sie schnell ausgenutzt. Sie sind sehr verführbar und bekommen Probleme, wenn sie nicht lernen, sich abzugrenzen. Sie zeigen oft nicht, dass sie sehr verletzlich sind. Dank ihrer Sensitivität nehmen sie die Gefühle der anderen oft als ihre eigenen wahr und brauchen daher den Rückzug, um sich zu sortieren. Sie sehnen sich nach paradiesischen Zuständen und sind daher suchtgefährdet.
Stärken Mitfühlend, liebevoll, selbstlos
Schwächen Antriebslos, depressiv, verletzlich
Handeln
Mit dem Strom schwimmen
Das Handeln der Fische gleicht einem „Geführtwerden“ von oben: Mit traumwandlerischer Sicherheit und instinktsicherem Reagieren kommen die Fische ans Ziel. Sie verstehen es, mühelos mit dem Strom zu schwimmen und erspüren seismografisch den richtigen Augenblick zum Handeln. Dabei sind sie eher passiv und tun vieles gar nicht bewusst. Auch die Kunst, die Dinge einfach geschehen lassen zu können, gehört zu ihrem Erfolgsgeheimnis. Manches erreichen sie auch durch Hilflosigkeit. Gefahr: Sie neigen dazu, sich fremdbestimmen zu lassen oder sich zum Opfer zu machen.
Stärken Hilfsbereit, uneigennützig, instinktsicher
Schwächen Haltlos, träge, verführbar
Miteinander
Geteilte Freude ist doppelte Freude
Die anteilnehmenden und liebevollen Fische sind nie aufdringlich und auch nicht immer zuverlässig, weil sie so verträumt sind. Aber als ausgesprochene Gefühlsmenschen brauchen sie das Gefühl, immer in Verbindung mit ihren Liebsten zu sein. Ihre Zuneigung kann masochistische Züge zeigen. In der Liebe möchten sie sich ganz eins mit dem Partner fühlen und in einer Verständigung ohne Worte verschmelzen. Da ihre Liebe etwas Allumfassendes hat, sind sie immer auch für andere ansprechbar. Sie sind auf bezaubernde Weise sehr hingebungs- und gefühlvoll, aber wenn sie jemanden nicht mögen, können sie sehr kalt und hart wirken.
Beruf Lebenskünstler, Seelsorger
Freunde Alle für einen, einer für alle
Familie Schicksalsgemeinschaft
Partner Paradiesische Verschmelzung

 

Schreibe einen Kommentar